AC Radevorwald


Info

AC Radevormwald

Postfach 1667

42465 Radevormwald

 club@ac- radevormwald.de


65 Jahre ACR Radevormwald


Ich möchte nur einen kleinen Rückblick, 65 Jahre Motorsport im ACR, geben.

Im Gründerjahr 1950 im November haben ca. zwanzig Mann in Hons­berg/Radevormwald den Verein Motorsport Freunde Honsberg gegrün­det, ich war damals 21 Jahre. Zu dieser Zeit gab es nur Moped und Mo­torräder. Für uns waren Autos Fremdwörter. Wir konnten nicht dem ADAC beitreten, denn hier war 3/4 Jahr vorher in Radevormwald der MSC im ADAC gegründet worden, so waren wir im DMV (Deutscher Motorrad Ver­band). 1952 haben wir in Honsberg eine Geländefahrt veranstaltet (Mo­tocross durfte unter dem Namen keine Veranstaltungen gefahren wer­den, denn die war auf Zeit – Rennen).

Wir haben dem dann einen anderen Namen gegeben, es war damals schon eine Sensation mit ca. 8000 Tausend Zuschauern. Die Motocross­zeit war sehr auf reibend, den jeden Sonntag wo anders bis an die Mo­sel. Es wurden viel Siege gefahren (Deutscher Meister Christoph Specht und Rolf Müller) ich bin leider schwer gestürzt und habe es auf gegeben

Dann kam die Zeit der Autos jetzt im A.V.D. Rallye, Berg und auf dem Nürburgring, sowie Zandvoort 24 St. Rennen. Das waren die Zeiten mit Peter Grimberg, Peter Boden, Eberhard Beck, Paul Hulverscheid, Volker Solbach, Horst Scheidereiter und Hans Hermann Kempe um ein paar Na­men der Anfänge zu nennen. Denn sie haben noch ihre Wagen und Mo­toren selber fertig gemacht, aber auch mit vielen Siegen sind die Jun­gens nach Hause gekommen. 1972 haben wir dann das erste Rennen in Zolder ( Bergischer Löwe ) veranstaltet. Abschleppwagen, (Öl-, gelbe und alle Fahnen selber hergestellt) Streckenposten, Rote Kreuz und Küche alles von Radevormwald mit genommen und auf PKW verteilt, so haben wir viele Rennen in Zolder veranstaltet Wir wurden dann ADAC-Club, denn bei unsern großen Mitgliederzahlen und Erfolgen wurden wir in ganz Deutschland bekannt. Das letzte Rennen war ein DTM-Lauf. Da­nach wurden diese von den Werken selber veranstaltet. Durch gewisse und bekannte Umstände konnten wir keine großen Rennen mehr durch führen. Trotz dem haben wir es geschafft mit Slalom in Kurz- oder Lang­strecke zurück ins Renngeschehen einzusteigen und sind heute wieder durch unsere Fahrer, Siege und gute Plazierungen, sowie tolle Veran­staltungen über die Grenzen bekannt. Aber auch unseren Nachwuchs im Kartsport darf man nicht vergessen

In den letzten 20 Jahren wurden viele große Siege bis zum Deutschen Vize-Meister raus gefahren darauf ist der ACR stolz. In dem Heft 50 Jahre ACR ist noch vieles nach zu lesen.

Da ich von Anfang an alle Höhen und Tiefen, Freud und Leid miterlebt habe, bin ich stolz im ACR zu sein!!!

Theo Blasberg

Ladevorgang läuft...

Vorstand Termine